In den vergangenen Tagen hat Apple mehrere Updates für das Mac OS X veröffentlicht, die sich auf den -Trojaner beziehen. Unter anderem wurden die passende Java-Sicherheitslücke geschlossen, zudem gab es Entfernungstools für den Trojaner geboten. Das hatte auch positive Auswirkungen darauf, wie viele Macs weltweit mit Flashback infiziert sind.

WERBUNG

Flashback-Trojaner: Noch mehr als 100.000 infizierte Macs

 

Von über 600.000 infizierten Macs ist ein Großteil vom Trojaner befreit worden, dennoch sind noch über 100.000 Macs weltweit infiziert, was natürlich nicht erfreulich ist. Für alle Mac-Nutzer gilt, dass sie die Updates regelmäßig einspielen sollten, um Gefahren zu minimieren. Gerade in Bezug auf aktuelle Gefahren wie Flashback sind Updates noch einmal eine Ecke wichtiger als sonst.

via / Bild: via Symantec