WERBUNG

Bereits seit der Markteinführung des „iPad WiFi + 4G“ sind Nutzer von einer plötzlich abbrechenden Mobilfunkverbindung geplagt, woraufhin eine Warnmeldung erscheint, die einem mitteilt, dass die Datenverbindung derzeit nicht aktiviert werden könne. Erst ein Neustart löst das Problem.

iPad: UMTS-Probleme werden derzeit von Mobilfunkbetreiber geprüft

Auch Vodafone und die Deutschen Telekom sind derzeit dabei die der dritten iPad-Generation in mit den -Verbindungen in ihren Netzen zu überprüfen. Gegenüber dem Magazin Mac & i erklärte eine Sprecherin, dass die Telekom zusammen mit Apple an einer Lösung arbeite. Zu einer möglichen Ursache wollte sie sich jedoch nicht äußern.

Auch Vodafones Pressestelle reagierte auf die Nachfrage:

„Wir können keine Auffälligkeiten in unserem Netz feststellen“

Angeblich sollen bislang lediglich drei derartige Fälle vorliegen. selbst und auch O² haben sich bisher noch nicht zu der Problematik geäußert.

via