iPhone News Logo - to Home Page

Apple vs. Proview: Gericht sieht Proview als rechtmäßigen Markeninhaber

Der scheinbar nicht enden wollende Streit zwischen Apple und Proview könnte nun doch ein baldiges Ende finden. Die chinesischen Behörden haben durch Yan Xiaohong, Vizedirektor der „National Copyright Administration“ Stellung bezogen und erklärten, dass Proview der rechtmäßige Inhaber der Markenrechte am Namen „iPad“ sei.

WERBUNG

Apple vs. Proview: Gericht sieht Proview als rechtmäßigen Markeninhaber

Die Aussage kommt für Apple zu einem eher ungelegenen Zeitpunkt, denn die beiden Streithähne schienen sich schon geeinigt zu haben. Laut einem Anwalt Proviews, war es nur noch eine Frage des Geldes:

„Ma Dongxiao, a lawyer for Proview said the company had expected all along to settle with Apple, with the key sticking point being the amount of money involved.“

Die momentan stattfindenden Gespräche zwischen Apple und Proview sind Teil eines Mediationsverfahrens, welches im chinesischen Rechtssystem eine freiwillige Option zur Einigung in einem Rechtsstreit darstellt. Aufgrund finanzieller Probleme dürfte Proview an einer schnellen Lösung gelegen sein. Durch die nun verkündete Ansicht chinesischer Behörden, könnte Proview den Preis allerdings erheblich in die Höhe treiben.

Apple war wie immer zu keinem Statement bereit.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets