Eigentlich ist man von Apple nur einen einzigen Weg gewohnt: Steil bergauf! Dabei ist es völlig egal, ob es um den Umsatz, Gewinn oder einfach nur die Verkaufszahlen geht. Nun muss sich das US-Unternehmen jedoch mit stark sinkenden Zahlen beschäftigen, die noch dazu unerklärlich scheinen.

WERBUNG

App Store Downloads sinken um 30 Prozent

Wie das mobile Marketing Unternehmen berichtet, sind die Downloadzahlen im März deutlich eingebrochen. Ganze 30 Prozent weniger , als noch im Vormonat. Natürlich hat der mobile Marketer schon erste Gründe entdeckt, die für eine solche Entwicklung verantwortlich sein könnten.

1. Kauf-Gewohnheit
Die erste Möglichkeit wäre das nun etwas gedrosselte Kauf-Verhalten, aufgrund der Tatsache, dass das iPhone 4S schon etwas älter ist und man daher nicht mehr allzu viel und vor allem allzu teure kaufen will. Doch einen um 2 Millionen Downloads kann dies nicht erklären. Wahrscheinlicher ist das Variante 2.

2. App Marketing
Bislang konnten App-Entwickler unseriöse Drittanbieter für Werbezwecke nutzen. Diese haben Bot-Farmen genutzt, um künstliche Downloads zu erzeugen und Apps „hochzupeppeln“. Dies unterbindet nun. Demnach sehen wir auf der Grafik aller Wahrscheinlichkeit nach lediglich einen bereinigten Markt.

via