Dass Nokia und RIM schon seit geraumer Zeit nicht mehr viel zu melden haben, dürfte jedem bekannt sein, doch das es mittlerweile derart dramatisch für die einstigen „Könige“ aussieht, hätte vermutlich niemand gedacht. Lediglich Apple und können derzeit auf dem Smartphone- verbuchen.

WERBUNG

Apple und Samsung streichen 99 Prozent aller Smartphone-Gewinne ein!

Laut einer Untersuchung des Beratungsunternehmens Asymco, nimmt Apple rund 73 Prozent der weltweiten Gewinne aus Verkäufen von Smartphones ein. Samsung bekommt immerhin noch 26 Prozent ab. Den letzten Prozentpunkt kann HTC für sich verbuchen, doch wirklich froh können sie damit nicht sein. Nokia und RIM hingegen fahren schon seit Jahren konstante Verluste ein.

Schaut man sich die Grafik etwas genau an, kann man feststellen, dass es noch vor vier Jahren deutlich anders ausgesehen hat. Umso ärgerlicher dürfte es so für die Konkurrenz sein. Der Markt an sich ist jedoch sehr ertragreich und konnte in den letzten Jahren sogar einen deutlichen Anstieg der Gewinne verzeichnen – von 5,4 auf 14,4 Milliarden.

Kleine Anmerkung: Der Großteil Apples Einnahmen stammt aus , die die Netzbetreiber für das zahlen.

via