Dass der chinesische Markt für Apple sehr wichtig ist, hat Tim Cook erst neulich wieder thematisiert. Als Argument führte er die letzten Quartalsergebnisse an, die teilweise sehr großes Potential zeigten. Auch zeigten die Unterlagen, dass es in China ungefähr 1 Milliarde Mobilfunkkunden gibt.

WERBUNG

iPhone 4S ist daran Schuld, dass China weltgrößter Smartphone-Markt ist

Wie die Analysten von Canalys berichten, hat China die USA in Sachen -Verkäufe übertroffen. Während der US-Markt gerade einmal ein Wachstum von 5 Prozent verzeichnen konnte, waren es auf dem chinesischen Markt 81 Prozent. So war China im ersten Quartal 2012 für gut 22 Prozent aller Smartphone-Verkäufe weltweit verantwortlich. Die USA nur noch für 16 Prozent.

Grund für dieses starke Wachstum scheint das neu eingeführte 4S zu sein. So startete das Smartphone im ersten Quartal dieses Jahres bei und verzeichnete schon nach wenigen Tagen enorme Verkaufszahlen. Auch in Zukunft hat mit dem iPhone in China einiges vor. Unter anderem arbeitet der US-Konzern noch nicht einmal mit dem größten zusammen – China Mobile – was sich jedoch beim iPhone 5 ändern sollte.

via