Laut könnte Apple die Zusammenarbeit mit schon bald einstellen. Grund dafür ist die anscheinend geplante Einführung eines 3D-Kartendienstes. Dieser soll nun in Eigenregie gefertigt werden, da Google zu hohe Lizenzgebühren dafür verlangen würde.

WERBUNG

iOS 6 Features: Google Maps wird ausgetauscht

Momentan muss Apple für jedes verkaufte iPhone Lizenzgebühren zahlen, um die Technologie von integrieren zu dürfen. Für eine 3D-Umsetzung scheint der Preis nun zu hoch, sodass sich die Entwickler in Cupertino über eine eigene Lösung Gedanken machen.

Dazu kommt, dass gerade erst die C3-Technologie aufgekauft hat und so tatsächlich in der Lage wäre einen solchen Kartendienst zu entwerfen. Vorstellen könnte Apple das Ganze dann auf der im Juni stattfindenden . Spätestens dann sollte feststehen, ob an den Gerüchten etwas Wahres ist, oder eben nicht.

via