Es ist wieder einmal Zeit über ein neues von Apple zu sprechen. Dieses Mal handelt es sich um ein „-Fernbedienungs“-Patent, welches einem beim Autofahren die Bedienung der iDevices erleichtern soll.

WERBUNG

Apple beantragt Patent für Lenkrad-Fernbedienung

Während Kritiker dies als einen weiteren Schritt in die falsche Richtung ansehen, können einige berufliche Autofahrer schon gar nicht mehr warten. Feststeht jedoch, dass dies unter Umständen genauso ablenkend wirken kann, wie ein sogenanntes Heads-Up-Display in der Frontscheibe eines Autos.

Wie auf der Grafik zu erkennen, befestigt man das Gerät mit einer Klammer am Lenkrad. Die obere Plattform soll drehbar sein, sodass die bestmögliche Position problemfrei gefunden werden kann. Die Verbindung zum iDevice erfolgt darüber hinaus drahtlos – wahrscheinlich über Bluetooth.

Die Bedienoberfläche ähnelt dem Clickwheel, welches man von klassischen iPods kennt: Auf dem Gerät befindet sich daher ein Menü-, Start/Pause-, Vor- und Zurück-Button, sowie ein zentralen Auswahlknopf. Neu soll jedoch die berührungssensitive Oberfläche sein.

Beantragt wurde das bereits im ersten Quartal 2011, genehmigt jedoch erst jetzt.

via