iPhone News Logo - to Home Page

AppleTV: Foxconn nimmt erste Bestellungen an

Der AppleTV, bzw. der „iTV“ sollte mittlerweile wohl jedem ein Begriff sein. Erst kürzlich vermeldeten wir noch, dass ein Release in diesem Jahr äußerst unwahrscheinlich ist und, dass Analysten sogar von einem viel umfangreicheren Gerät, als einem Fernseher ausgehen. Nun kommt allerdings der Klotz.

WERBUNG

AppleTV: Foxconn nimmt erste Bestellungen an

Angeblich will Foxconn erste Bestellungen eines „iTV“ genannten Gerätes von Apple erhalten haben. Ein erster Prototyp sei bereits fertig und derzeit in der Testphase. Ein Launch in diesem Jahr sei zwar weiterhin unrealistisch, doch das erste Quartal 2013 wäre denkbar.

Preislich würde das Gerät ungefähr bei 1.500 bis 2.000 US-Dollar liegen und somit eher für die gut betuchten Apple-Kunden gedacht sein. Gerade wegen des hohen Preises scheint ein Launch kurz nach dem Weihnachtsgeschäft jedoch eher „dumm“. Analysten gehen daher weiter von 2014 aus.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

ommentare

  1. OhDennis31. Mai 2012 um 21:02

    Och Dennis, schreib doch nicht einfach jeden Blödsinn irgendwo im Netz ab um die Anzahl deiner „Berichte“ zu erhöhen. Was soll denn diese unsinnige und sich widersprechende Meldung denn schon wieder. Warum soll der TV erst 2014 erscheinen, es gibt doch auch noch das Weihnachtsgeschäft 2013, wenn’s 2012 nicht reichen sollte.
    Und an den Überschriften solltest du auch noch arbeiten. Das klingt doch wieder so reißerisch, als ob die Produktion schon laufen würde. RTL- und Bildzeitungsniveau eben.
    Und lasst doch einfach mal diese idiotischen Meldungen von den Arschgesichtern, auch Analysten genannt. 

    • Dennis (Autor)31. Mai 2012 um 22:40

      Mhm, naja, irgendwoher muss ich die Infos ja beziehen. Wenn Analysten sich halt zu dem Thema äußern, finde ich es wichtig, dass auch zu erwähnen. Hast aber Recht, die Überschrift hört sich verhältnismäßig „reißerisch“ an. Widersprechen tut er sich aber eigentlich nicht, da ich einmal schreibe, dass 2013 realistisch ist und einmal weiteres Mal, dass Analysten eher von 2014 ausgehen. Zwei verschiedene Ansichten halt.

      • Volk31. Mai 2012 um 23:38

        Analysten sind Leute, die die Welt am wenigsten braucht. Ich rate dringend an, Volker Pispers bei Youtube anzusehen.

        • Bert1. Juni 2012 um 13:58

          Analysten haben aber immer wieder auch Informationen aus Insiderkreisen, daher finde ich solche Meldungen schon auch interessant.

          • Sandr1. Juni 2012 um 16:31

            Nö. Analysten haben keine Insiderkenntnisse, sie spekulieren einfach drauf los. Was schreibst du da für einen Unsinn?

Letzte Tweets