Auch, wenn Siri von der breiten Masse noch immer nicht akzeptiert wird, sondern eher als kleiner Witz gesehen wird, hat man sich bei entschieden, dass alle Chevrolet , die den Modell-Namen „Sonic“ tragen, umfangreich unterstützen werden.

WERBUNG

iOS 6: Siri in Autos von General Motors

Experten sind auch weiterhin der Meinung, dass Siri besser funktioniert hat, als es noch nicht aufgekauft hatte. Kurz danach nahm das US-Unternehmen nämlich einige Modifikationen vor, die das Feature deutlich veränderten. Besonders starke Probleme hat Siri beim Verstehen von unterschiedlichen Sprachen. Dennoch hat sich nun zu einer Kooperation hinreißen lassen.

Bereits auf der WWDC 2012 war ein Ansatz dessen zu erkennen, hat Apple mit Apple Maps doch deutlich gezeigt, wofür man den Kartendienst eigentlich programmiert hat – den Straßenverkehr. Dass nun GM mit unter die Decke schlüpft und seine Autos mit Siri-Unterstützung ausliefern will, ist nur ein weiterer Fingerzeig. Bleibt abzuwarten, wie dies von den Käufern angenommen wird.

via