Bereits in der Vergangenheit hat Apple stets Unmengen an Geld in Datenzentren und Lager investiert. Erst kürzlich wurde ein Datenzentrum in North Carolina errichtet und ein weiteres in Oregon ist schon in Planung. Laut , CEO bei Apple, ist es nicht verwunderlich, dass Apple solch riesige Serverfarmen brauch. sei ein Zukunftsprojekt für die nächsten 10 Jahre. Weitere Web-basierte Dienste sollen folgen.

WERBUNG

Apple Datenzentrum für 1 Milliarde US-Dollar in Reno

Auch aus diesem Grund will das US-Unternehmen nun ein weiteres Datenzentrum im schönen (Nevada) bauen. Verschiedene regionale Nachrichtendienste haben bereits bekannt gegeben, dass Apple dabei rund eine investieren will. Der iPhone-Hersteller kommentierte dies wie folgt:

“We hope to build Apple’s next data center in Reno to support Apple’s iTunes Store, App Store and incredibly popular iCloud services. If approved, this project would expand our presence in Nevada and create hundreds of construction jobs over the next year, plus permanent jobs at the data center which will add to our existing total of nearly 400 employees in the state.”

Damit stellt Apple seinen Kunden künftig also nicht nur größere Mengen an Speicher zur Verfügung, sondern schafft auch noch neue Arbeitsplätze. Wenn nun noch alle Datenzentren mit grünem Strom versorgt werden, kann nicht einmal mehr Greanpeace etwas dagegen sagen.

via