In der letzten Woche wurde bekannt, dass sich Apple heute mit gleich mehreren asiatischen -Labels in treffen will. Gerüchten zufolge sollte es bei dem Gespräch um einen möglichen Launch der Musik und gehen, die bislang auf dem dortigen Markt nicht zu finden sind. Die Zahl der teilnehmenden Länder wurde auf sieben geschätzt.

WERBUNG

iTunes Store Musik und Filme in 12 weiteren asiatischen Ländern

“Wir haben von einer sehr seriösen Quelle im Musik-Business erfahren, dass Apple ein geheimes Launch-Event am 27. Juni in Hong Kong plant. Der genaue Ort des Treffens wurde nicht bekannt gegeben, wird jedoch in der Nähe des Flughafens vermutet.

Unseren letzten Beobachtungen zufolge konnten wir beim gerade aktuellen “Music Matters” Event in Singapur ein erhöhtes Aufkommen von Apple-Angestellten feststellen. Unsere Quelle hat außerdem erfahren, dass bereits eine Menge asiatischer Musik-Labels in Gesprächen mit Apple ist. Wenn das noch nicht genug sein sollte, um zu erkennen, dass Apple in Asien etwas plant, dürfte die Tatsache, dass einige Labels nächste Woche nach Hong Kong fliegen, um dort mit Apple zu reden, wohl genug der Bestätigung sein.“

Wie sich heute zeigte, waren die Gerüchte wahr und Apple arbeitete wirklich an einem „Asia-Launch“. Das US-Unternehmen bestätigte wenig später, dass die Gespräche gut verlaufen seien und der Start in trockenen Tüchern sei. Insgesamt handle es sich allerdings um 12 und nicht sieben Länder: Hong Kong, Singapore, Taiwan, Brunei, Cambodia, Laos, Macau, Malaysia, Philippines, Thailand, Sri Lanka and Vietnam.

via