Die Apps unterschiedlicher mobiler Betriebssystem untereinander nutzen zu können ist immer noch Zukunftsmusik. Der Grund dafür ist die nicht vorhandene Kompatibilität der einzelnen Iterationen. Apple tut außerdem auch alles, um es genau dabei zu belassen. hingegen will einen etwas anderen Weg einschlagen und hat auf der Google I/O den sogenannten „Bluestack App Player“ vorgestellt.

WERBUNG

Bluestack App Player bringt Android-Apps auf Mac OS X

Mit dem Bluestack App Player wird es künftig möglich sein, Android auch unter nutzen zu können. Auf der Google I/O wurde nun die erste Alpha-Version veröffentlicht, die unter anderem auch erste Apps enthält. Darunter befinden sich: , Twitter, Pulse, Seesmic und WhatsApp. Letzteres hat übrigens Probleme mit dem Empfang von SMS unter Mac OS X.

Bereits in naher Zukunft ist die Unterstützung von mehr als 400.000 Apps geplant. Die Alpha-Version steht seit wenigen Tagen für jedermann kostenlos zum Download. Bislang konnten keine Probleme mit dem App Player festgestellt werden.

via