Dass Android derzeit unter einigen Problemen leidet, dürfte jedem bekannt sein, dass allerdings schon einige Entwickler die Segel gestrichen haben und zu iOS übergelaufen sind, ist neu. Jüngstes Beispiel für einen solchen Vorfall ist das Spiel „Dead Trigger“ von Publisher , welches für 0,79 Euro bei Google Play zum Verkauf stand. Nun gibt es die kostenlos.

WERBUNG

Android App Store "konzipiert für Piraterie"

Der Grund für diese Vorgehensweise sei die nicht aufzuhaltende im Android App Store. Entwickler nennen den sogar schon „konzipiert für Piraterie“ und erklären, dass die Code-Architektur viel zu offen sei. Der schottische Entwickler Matt Gemmell schreibt in seinem Blog, dass Google nun die Reißleine ziehen muss, wollen sie nicht ungebremst aufschlagen.

„Du suchst im Internet nach Kopien der Apps, lädst sie dann einfach auf dein Device (normal, ohne Jailbreak) herunter und fängst an zu spielen. Das ganze System ist von Grund auf auf Piraterie ausgelegt, weshalb sie auch nicht verwunderlich ist.“

Nun dürfte auch geklärt sein, warum so viele Entwickler in den vergangenen Monaten zu iOS „übergelaufen“ sind. Mit der Fragmentierung des Betriebssystems, den Problemen mit der Piraterie und der -Problematik sollte Google nun erst einmal genug Themen haben, über die gesprochen werden muss. Bleibt abzuwarten, wie Android aus dieser Miesere hervortritt.

via