iPhone News Logo - to Home Page

Finanzen: Profit pro iPhone gleicht dem von zwei iPads

27. Juli 2012Allgemein

Apple Quartalszahlen in Q3 2012: 26 Millionen verkaufte iPhones, 17 Millionen iPads Das iPhone hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einer der wichtigsten Einnahmequellen für Apple entwickelt. Auch das iPad, das eine völlig neue Tech-Branche definierte, darf natürlich nicht übersehen werden. Aber womit macht Apple pro Gerät mehr Reingewinn?

WERBUNG

Die Antwort kommt von Reuters, direkt aus einem offiziellen Dokument aus einem der Apple-Samsung-Verfahren:
Zwischen 49 und 58 % des Verkaufspreises eines iPhones in den USA bleiben im Endeffekt bei Apple. Beim iPad liegt die Latte deutlich niedriger: Hier sind es „nur mehr“ 23 bis 32 %.

Apple Inc earned gross margins of 49 to 58 percent for U.S. iPhone sales between April 2010 and the end of March 2012… Apple had gross margins of 23 to 32 percent on U.S. iPad sales, the filing said.

Das iPhone ist also nicht nur, was die Anzahl der verkauften Geräte betrifft, wichtiger für Apple’s Finanzen.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Letzte Tweets