Zwischen und Samsung laufen derzeit mehrere Verfahren. Eines davon bezieht sich auf das iPhone-Design und die Frage, wer dieses nun als erstes entwickelt und genutzt hat. Während Samsung dabei auf Geräte Sonys aus dem Jahre 2006 verweist, versucht es der Anwalt Apples, Harold , mit einer schier einfachen, aber dennoch nützlichen Vergleichsserie.

WERBUNG

Apple vs. Samsung: iPhone-Design ist kopiert

Wie auf der obigen Abbildung zu erkennen sein sollte, hat McElhinny die Samsung-Smartphones in zwei Gruppen geteilt – „vor dem iPhone“ und „nach dem iPhone“. Auffallend ist dabei, dass gerade alle Modelle nach dem Erscheinen des iPhones ein ähnliches Design vorweisen. Alle anderen Geräte gehen eher in Richtung BlackBerry.

„As we all know it is easier to copy than to innovate,“ he told the court. „Apple had already taken the risks.“

Weiterhin fraglich bleibt dagegen die Tatsache, dass Apple versucht ein Design eines Smartphones zu patentieren. Dabei geht es nicht einmal um typische Apple-Merkmale, wie Anschluss und Co. sondern um Eigenschaften, wie „runde “ und -.

via