Tauchte bislang das sogenannte iPhone 5 in irgendwelche Magazinen oder Blogs auf, handelte es sich dabei meist um Dummy- oder Fake-Modelle, die lediglich dazu dienten, das Design auf Alltagstauglichkeit zu testen. Funktioniert hat daher keines dieser Modelle. Nun ist allerdings ein eines angeblich aus den -Werken entwendeten aufgetaucht, welches beim Booten aufgenommen wurde.

WERBUNG

iPhone 5: Bootvorgang aufgenommen

Wie M.I.C. Gadget berichtet, soll es sich hierbei um ein echtes iPhone 5 handeln, dass aus dem Foxconn-Werk in Jicheng geklaut wurde. Wie im unten zu sehenden Video zu erkennen sein dürfte, ist das iPhone 5 länger und auch dünner, als das zum Vergleich herangezogene iPhone 4S. Der unsauber verarbeitete Home-Button und das merkwürdige Loch links neben der zentrierten FaceTime-Kamera sorgen allerdings für Misstrauen.

Ob es sich hierbei um ein echtes iPhone 5 handelt, ist nur schwer zu sagen, denn auch das mit schlechter Qualität aufgenommene Bild gibt nicht viele Infos preis. Die Keynote ist für den 12. September angesetzt.

httpv://www.youtube.com/watch?v=kaVzt-_zajE

via