iPhone News Logo - to Home Page

Konkrete Infos zu den neuen iPods

Anfang der Woche berichteten wir von einer möglichen Überarbeitung der iPod Modellpalette und einem völlig neuen Modell mit großem Display und Homebutton.

WERBUNG

Nun gibt es erste konkrete Infos zu den neuen iPod…

Die Überarbeitung der iPod-Modellpalette umfasst einen nur leicht veränderten iPod Shuffle, einen komplett neuen iPod Nano sowie neue iPod Touch Modelle. Die Präsentation der neuen iPod-Flotte ist weiterhin für die Keynote am 12.September geplant…

iPod Shuffle
Er erhält nur leichte Verbesserungen. Den kleinen Dock Connector und acht statt wie bisher fünf verschiedene Farben. Über die Speichergröße gibt es noch keine Infos, der Preis soll aber in etwa gleich bleiben, also ca. €55


iPod Nano
Über den iPod Nano ist bisher am wenigsten bekannt. Sicher ist nur, dass er einen komplett neuen, internen Code bekommt. Da das 2011er Modell gegenüber dem 2010er nur leicht verändert wurde, aber den selben Code behielt (lediglich ein „A“ wurde hinzgefügt) ist davon auszugehen, dass der iPod Naon 2012 ein komplett neues Modell ist.

Auch der iPod Nano wird in den acht Farben des Shuffles erhältlich sein und es besteht die Möglichkeit, dass mit dem neuen Modell nur mehr die 16GB Variante erhältlich ist und die 8GB-Version wegfällt. Die Preise dürften gleichbleiben, womit der Nano ca. €159 kosten dürfte.


iPod Touch
Die aktuellen iPod Touch 4G erhielten zuletzt 2010 ein umfassendes Update. Nun dürften neue Modelle anstehen.
Gerüchten zufolge wird das Basismodell mit 16GB nur eine kleine Überarbeitung in Form des neuen Mini Dock Connectors erhalten, während die beiden höherpreisigen Modelle mit 32GB und 64GB stark verbessert werden. Technische und optische Details hierzu sind bisher nicht bekannt.
Bisher geht man jedoch davon aus, dass die Preise mit € 289 (32GB) und €389 (64GB) gleich bleiben werden.


iPod Classic verkauft sich noch immer - aber für wie lange nochSchlechte Nachrichten gibt es für Fans des iPod Classic, denn dieser soll nun endgültig aus dem Modellprogramm verschwinden. AirPlay und iCloud, sowie der angekündigte Streamingservice machen diesen Klassiker letztenendes überflüssig.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Ein Kommentar

  1. Apple8. September 2012 um 13:12

    Warum soll der Classic ausgedient haben? Wer weder iCloud noch Streams nutzen will, ist mit dem bestens bedient. Deshalb werden am 12.9. fünf neue Geräte inkl. iPhone vorgestellt. Daher die 5 in der Einladung.
    Apple hat mal wieder geniale Werbestrategen und die Blogs fallen drauf rein.

Letzte Tweets