Seit Erscheinen des ersten iPads warten Office User sehnlichst auf eine Version für das oder um endlich eine intuitive Verbindung zwischen PC oder Mac mit ihrem Mobile Device nutzen zu können. User von iWork genießen diesen Luxus bereits, Office User schauten in die Röhre.

WERBUNG

Nun bestätigte ein Microsoft Product Manager in Tschechien, dass bereits ausgereifte Versionen auf iPads laufen und mit einem Release bereits im Frühling 2013 zu rechnen ist…


Der Microsoft-Manager Petr Bobek gab bekannt, dass die gesamte Office Suite seinen Weg im März 2013 auf Apples iDevices finden wird.

Diese Details wurden in einer Presse Mitteilung von Microsofts tschechischem Standort genannt:

„In addition to Windows, Office will also be available on other operating systems: Windows Phone, Windows RT, Mac OS, Android, and Symbian

Die Gerüchte um eine iPad-Version von Microsoft Office wurden schon oft bekannt. Microsoft selbst ließ sogar durchsickern, dass der November 2012 als Releaseziel gesetzt wurde.

Die Synchronisation zwischen und iOS scheint jedoch nicht allzu einfach in den Griff zu bekommen sein. So verzögert sich der Release um ein Quartal.

Die mobile Version von Microsoft Office soll dann Usern aber erlauben, Word, Excel und PowerPoint Dateien zu erstellen und editieren und soll dabei keinerlei Einbußen zur stationären Variante bekommen. Die Synchronisation soll automatisch erfolgen. Somit können User ein Dokument am PC oder Mac erstellen und unterwegs fertig stellen und umgekehrt.

Somit bietet Microsofts neue Office-Mobile-Suite alles, was auch iWork für OS X und iOS bietet und steigert den Mehrwert des iPads vor allem für Windows User enorm.

via