WERBUNG

Der PC-Markt verliert von Jahr zu Jahr an Boden. Tablets und Smartphones übernehmen zunehmend die Aufgaben des Alltags wie Kalender, e-Mails und Internetsurfen.

Das bekommen die Hersteller von PCs zu spüren. Die Marktanteile und entsprechend auch die Gewinnen sinken rapide.

Auch hat in dieser Sparte Verluste zu verkraften. In Bezug auf die Marktanteile geht der Konzern aus Cupertino, Kalifornien jedoch als Gewinner hervor.

Wie die Grafik zeigt sind es vor allem die großen Hersteller wie HP die Verluste machen. Einzig Lenovo konnte mit billig produzierten und entsprechend aggressiv bepreisten Personal Computern Gewinn machen.

Analysten begründen die schwachen Zahlen vor allem mit der Verlagerung der Hauptaufgaben auf Tablets und Smartphones, aber auch der bevorstehende Release von Microsofts Windows 8 dürfte ein gewichtiger Grund sein. Viele, vor allem private Endkunden warten den Realse des neuen Betriebssystems ab, bevor sie einen neuen PC kaufen.

In jedem Fall geht Apple jedoch als Gewinner hervor. Die Marktanteile von HP, Acer, Dell und Toshiba sinken massiv, während Apple halbwegs stabil bleibt. Somit steigt der Marktanteil für Apple.

Man darf gespannt sein, wie sich die Lage nach dem Release von Windows 8 entwickelt. Gerade jetzt wäre es wichtig, die Flotte zu modifizieren und mit aktueller Technik stabiler im Markt zu verankern.

via