Das iPad Mini muss nach seiner Präsentation erst beweisen, ob es sich gegen die Konkurrenz behaupten und vor allem bestehen kann.

WERBUNG

Mit einem Einstiegspreis von 329€ ist es um über 100€ teurer als z.B. ein Kindle Fire HD. Entsprechend klingt neben der Euphorie für ein neues Produkt auch immer lautere Kritik durch.

Nun hat sich Apples Marketing Chef zur Preisgestaltung zu Wort gemeldet…

Viele Marktbeobachter hatten gehofft, dass Apple das im Preisbereich zwischen 199 und 249€ am Markt positionieren würde um so unschlüssigen Käufern die Kaufentscheidung zu Gunsten des Apple Minis zu erleichtern.

Apples Marketing Boss entgegnete der Kritik umgehend mit den Worten:

„The iPad is far and away the most successful product in its category. The most affordable product we’ve made so far was $399 and people were choosing that over those devices,“ Schiller said. 

“And now you can get a device that’s even more affordable at $329 in this great new form, and I think a lot of customers are going to be very excited about that,“ Schiller said.

Objektiv betrachtet verwendet Apple relativ hochwertige Materialien und hat in Punkto Haptik einen klaren Vorteil der Konkurrenz gegenüber, während die verwendete Technik selbst als konservativ zu bezeichnen ist.

Der Grund für die Preisgestaltung dürfte darin zu finden sein, dass Apples Konkurrenten wie Amazon zum Unkostenpreis verkaufen und dann am Download Content verdienen. Apple hingegen geht den Weg, in erster Linie mit der Hardware Geld zu lukrieren.

Die Zukunft wird zeigen, ob Apple mit dieser Strategie auch wettbewerbsfähig ist.

via