Während bei Apple alles auf das iPad mini und das neue iPad 4 achtet, hat man bei Google heute ebenfalls drei neue Produkte vorgestellt, die allesamt der Nexus-Serie zugehörig sind. Bei den Devices handelt es sich um das , das (neue Version) und das – also ein Smartphone und zwei Tablet PCs.

WERBUNG

Google stellt Nexus 4, Nexus 7 und Nexus 10 offiziell vor - Preis, Technik & Verkaufsstart

 

Google Nexus 4: Android-Smartphone zum Schnäppchenpreis

Das Google Nexus 4 wird von LG hergestellt und kann auf eine interessante zurückgreifen. Folgende Spezifikationen werden beim Nexus 4 geboten: 4,7 Zoll-Display (1280×768 Pixel), 1,5 GHz Qualcomm Snapdragon S4 Pro-CPU (Quad Core), 2 GB Arbeitsspeicher, ab 8 GB internem Speicher und ein vorinstalliertes Google Android 4.2 Jelly Bean.

Interessenten des Nexus 4 können ab dem 13. November über den Google Play Store zugreifen, in der 8 GB-Variante kostet das Smartphone ohne Vertrag 299 Euro, für die 16 GB-Version werden 349 Euro ohne Vertrag fällig. Mit diesem ist das Nexus 4 sehr günstig und könnte für viele Kunden interessant sein, die eine sehr gute Technik in Kombination mit einem günstigen Preis wünschen.

Google Nexus 10: Hohe Pixeldichte und interessanter Preis

Neu vorgestellt wurde auch das Google Nexus 10, hinter dem sich ein Tablet PC verbirgt, der durchaus interessante Spezifikationen zu bieten hat. Folgende Technik ist verbaut worden: 10,1 Zoll-Display (2560×1600 Pixel, 300 ppi), A15 Dual Core-CPU, Mali T604-GPU, 2 GB Arbeitsspeicher, ab 16 GB internem Speicher sowie ein vorinstalliertes Android 4.2 Jelly Bean.

Wie schon das Nexus 4 wird auch das Nexus 10 ab dem 13. November über den Google Play Store verkauft werden, in der 16 GB-Version wird der Tablet PC 399 Euro ohne Vertrag kosten, während man für die 32 GB-Version 499 Euro ohne Vertrag bezahlen muss. Das Nexus 10 ist mit einem relativ attraktiven Preis ausgerüstet und könnte insbesondere wegen der sehr hohen Auflösung interessant werden.

Google Nexus 7: Ab sofort mit 3G und 32 GB-Speicher

Darüber hinaus hat Google auch sein Nexus 7 neu in den Play Store gestellt, wobei nun zwei neue Varianten hinzugekommen sind. Im Gegensatz zum Nexus 4 und Nexus 10 kann man die neuen Modelle des Nexus 7 bereits ab sofort betellen, wobei sich die technischen Spezifikationen wie Displaygröße, Prozessor, Arbeitsspeicher oder Betriebssystem nicht verändert haben.

Dafür gibt es ab sofort eine 32 GB-Variante des Nexus 7, zusätzlich zur 16 GB-Version, wobei das 8 GB-Modell dementsprechend aus dem Lineup geworfen wurde. Hinzu kommt noch eine 3G-Version (bietet HSPA+) des Nexus 7, die es ausschließlich mit 32 GB Speicher gibt. Die drei Nexus 7-Modelle gibt es für 199 Euro (16 GB WiFi), 249 Euro (32 GB WiFi) und 299 Euro (32 GB und 3G) zu kaufen, jeweils ohne Vertrag.

Googles Großangriff auf Apple und Amazon

Insgesamt punkten die neuen Devices von Google zumeist über den Preis, vor allem das Nexus 4 ist ausgesprochen günstig und dürfte somit für sehr viele Kunden von Interesse sein. Auch das Nexus 7 mit 3G-Chip kann im Vergleich zum iPad mini mit 32 GB Speicher und LTE-Chip mit einem deutlich kleineren Preis aufwarten, was ein Vorteil im harten Konkurrenzkampf sein dürfte.

Beim Nexus 10 ist vor allem die Technik als Vorteil zu nennen, allerdings kann auch der Preis überzeugen. Mit dem neuen Nexus-Lineup kann Google den Kampf mit Apple und Amazon im Tablet-Segment aufnehmen und versuchen, so viele Erfolge wie möglich einzufahren. Gerade im Duell mit Apple dürfte es interessant zu sehen sein, wie sich die neuen Nexus-Geräte schlagen werden.

via / Bild: Flickr © Domenic_K (CC BY 2.0)