Die fleißigen Jungs von iFixit haben mal wieder ihr Werkzeug gezückt und sich daran gemacht, Apples neuesten Device in seine Einzelteile zu legen.

WERBUNG

Diesmal muss das iPad Mini dran glauben…


Der fast schon obligatorische Tear Down der iFixit Crew gehört für Technikinteressierte zu den Highlights jeder neuen Apple Produktpräsentation. Und auch beim iPad Mini gibt es wieder Interessantes zu berichten.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Das Tablet hat 2 Stereolautsprecher (anders als von Amazon behauptet)
  • Die Modellnummer lautet A1432
  • Das Touchscreen bleibt auch weiterhin getrennt vom LCD Panel
  • Unter dem Display befindet sich eine große Metallplatte die mit nicht weniger asl 16 Schrauben befestigt ist
  • Das Display ist von seiner Bauweise her anders als das von Kindle Fire HD und Nexus 7
  • Mit 16,3 Wattstunden hat der Akku des auch eine Mini-Kapazität im Vergleich zu iPad 3 (43 Wattstunden)
  • Der A5 Prozessor arbeitet mit 512MB RAM, genau wie der iPod Touch.

Insgesamt beschreibt das Mini als sehr schwer zu reparieren. Am iPad mini sei wirklich alles mini, was den Zugang erschwert. Um alle Teile auf kleinstem Raum unterzubringen seine viele Komponenten verklebt, wodurch sie einmal gelöst nicht mehr verwendet werden können. Das macht Reparaturen teuer.

via