Seit jeher ist dafür bekannt, die seiner Geräte so zu wählen, dass eine möglichst große Marge für den Konzern entsteht, der Kunde jedoch noch immer das Gefühl hat, nicht über den Tisch gezogen worden zu sein. Beim iPad mini kündigte Apples CFO Peter Oppenheimer sogar an, die „signifikant geringste“ Marge aller Apple-Produkte anwenden zu wollen – eine Lüge, wie sich zeigt.

WERBUNG

iPad mini: Herstellung kostet nur 188 US-Dollar

Auch, bzw. gerade beim Verkauf des macht Apple einen riesen Gewinn, denn mit einer Bruttomarge von knapp 43 Prozent ist das kleine Tablet des US-Unternehmens ganz weit vorne in der Liste der prozentual lukrativsten Apple-Geräte. Herausgefunden hat dies die Research Firma IHS, vormals bekannt unter dem Namen iSuppli.

Demnach kostet das iPad mini 16 GB WiFi in der nur 188 US-Dollar und wird anschließend für 329 US-Dollar weiterverkauft. Die 32 und 64 GB-Modelle kosten jeweils 31 bzw. 64 US-Dollar mehr, belasten den Endverbraucher allerdings bereits mit jeweils 100 US-Dollar. Das Surface kostet in der Herstellung dagegen 271 US-Dollar und das Kindle Fire HD 165 US-Dollar.

via