iPhone News Logo - to Home Page

iPNB-Game-Review: HE-MAN – The Most Powerful Game In The Universe

5. November 2012App Reviews

He-Man war der Held der 80er Jahre und es gibt kaum ein Kind der 80er Jahre, der sich nicht jede Folge der erfolgreichen Zeichentrickserie angeschaut hat.

WERBUNG

Der Publisher mit Hitgarantie Chillingo, aus dessen Feder iOS-Bestseller wie Cut The Rope oder Puzzle Craft stammen hat sich nun die Lizenz für Masters of the Universe gesichert und in Windeseile das „Most Powerful Game in the Universe“ in den AppStore gebracht.

 

Wie gut He-Man für iPhone und iPad geworden ist, klärt unser iPNB-Game-Review


Gelungene Umsetzung des 80er Jahre Kultes

Es dürfte nicht einfach sein, bei einer Lizenz wie „Masters of the Universe“ allen gerecht zu werden. Fans der ersten Stunde erwarten eine 1:1 Umsetzung der Serie, die wiederum der jungen Generation an Gamern einfach zu altmodisch und eventuell etwas lächerlich vorkommen würde.

Hier haben die Jungs von Chllingo einen tollen Job gemacht. Man erkennt He-Man sofort, stellt aber fest dass sich seine Proportionen massiv verändert haben. Das gibt dem Game einen modernen und gefälligen Look, der in Verbindung mit der gestochen scharfen Grafik absolut überzeugt.

Die Offenbarung für He-Man Fans der 80er Jahre Serie…

He-Man damals…

… und heute

Zudem haben die Entwickler tonnenweise Originalzitate und Tonspuren eingebaut, sowie den originalen Soundtrack lediglich etwas aufgefrischt. Hinzu gesellt sich ein fast unerschöpfliches Repertoire an Fanmaterial, Bildern, Songs und ähnlichem, das Kinder der 80er Jahre unendlich glücklich machen wird.

Doch wie spielt sich das Ganze? Man kommt nicht umher, die Steuerung als gut, aber etwas schwammig und stellenweise ungenau zu beurteilen. Chillingo ließ die ansonsten üblichen Touch-Button gleich weg und lässt den Gamer He-Man per Gesten steuern. Links am Bildschirm die Bewegungen, rechts die Kampfaktionen. Das funktioniert wie gesagt gut, aber nicht immer perfekt.

Vom Umfang her überzeugt He-Man wieder voll und ganz. Für kleines Geld gibt es 27 Level in denen ihr bekannten Recken wie Skeletor oder Beastman begegnet. In jedem Level gibt es Bonusitems, Zielvorgaben und ein Punkteranking. Je nachdem wie gut ihr seid, schaltet ihr die oben erwähnten, umfangreichen Boni frei. Das erhöht den Wiederspielwert enorm.

…Fazit…

He-Man ist ohne Zweifel ein gutes Spiel. Doch für das Geld gibt es bessere. Zählt ihr jedoch zu jenen iOS-Gamern, die He-Man schon aus Kindheitstagen kennen, wendet sich das Blatt:

Für Fans von He-Man ist „The Most Powerful Game“ die Erfüllung aller Kindheitsträume. Mit der rosaroten Fanbrille, die einen über die schwammige Steuerung und die wenig abwechslungsreichen Level hinwegsehen lässt, wird He-Man zum absoluten, rundum glücklich machenden Pflichttitel, der einen jedes Mal laut aufjubeln lässt wenn man einen der Power-Buttons drückt und He-Man im Jahr 2012 wieder ruft: „By the Power of Grayskull“.

Alle anderen, die He-Man noch nicht kannten, aber ein Faible für einfach gestrickte 2D-Actioner haben werden aber durchaus auch gut unterhalten.

He-Man: The Most Powerful Game in the Universe™ (AppStore Link) He-Man: The Most Powerful Game in the Universe™
Hersteller: Chillingo Ltd

Freigabe: 9+

Preis: 2,69 € Download

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , , , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Letzte Tweets