Bereits beim Microsoft Surface gab es Meldungen darüber, dass die zum Start des Tablets unterhalb der Erwartungen Microsofts gelegen haben. Nun scheinen sich die Probleme auch bezogen auf zu zeigen, denn angeblich liegen die bisherigen Windows 8-Verkaufszahlen ein ganzes Stück unter den internen Microsoft-Prognosen.

WERBUNG

 

Anscheinend sieht man bei Microsoft die Gründe aber nicht bei der Software selbst, sondern vor allem bei den Partnern, die nur wenige Windows 8-spezifische Angebote machen, zudem sind die verfügbaren Angebote nicht ganz so, wie man sich diese bei Microsoft vorstellt. Insgesamt bleibt aber festzuhalten, dass Microsoft wohl deutlich am gewünschten Startergebnis von Windows 8 vorbeigerauscht ist.

Analysten und Experten halten diesen Umstand für ein Problem, denn mit einem erfolgreichen Start hätte Windows 8 viele Microsoft-Zweifler verstummen lassen können. So aber dürfte das Weihnachtsgeschäft für Microsoft nicht gut verlaufen, zumal das iPad mini und das Google Nexus 10 in puncto Verkaufszahlen deutlich vor dem landen sollten.

via / Bild: via Apple Online Store