WERBUNG

Schon seit einiger Zeit ist der Smartphone- und Tablet-Bereich von einem Zweikampf zwischen und gekennzeichnet. Von , , BlackBerry und Co. hört man ab und zu zwar etwas, doch wirklich vorankommen tut die Konkurrenz nicht. Eben dieser Abstand scheint auf dem US-Markt nun weiter anzusteigen.

iOS & Android: Konkurrenz verliert Anschluss

Im Vergleich von Juli 2012 bis Oktober 2012 konnten beide Betriebssysteme zusammen 2,1 Prozent mehr Marktanteile erringen, die logischerweise von der Konkurrenz stammen müssen. Zusammen halten sie mit 87,9 Prozent der Marktanteile die absolute und klare Mehrheit. Besonders Nokia musste in der Vergangenheit immer wieder Marktanteile einbüßen. Symbian nutzt heutzutage kaum noch jemand.

RIM (minus 1,7 Prozentpunkte, 7,8 Prozent Marktanteile), Microsoft (minus 0,4 Prozentpunkte, 3,2 Prozent Marktanteile) und auch Symbian (minus 0,2 Prozentpunkte, 0,6 Prozent Marktanteile) haben allesamt ein wenig Boden verloren. Sollte Windows Phone 8 nun nicht den erhofften Erfolg erringen, könnte der US-Markt schon sehr bald von nur zwei verschiedenen OS-Varianten regiert werden, währenddessen der Rest ein Randdasein lebt.

via