iPhone News Logo - to Home Page

iTunes 11: Kehrt Verlorenes zurück?

5. Dezember 2012Allgemein, iTunes

iTunes 11 zeigt sich aufgeräumter, übersichtlicher und auf das Notwendigste reduziert. Nicht zuletzt deshalb ist iTunes 11 definitiv das beste Apple Mediencenter bisher.

WERBUNG

Doch bisher fehlen noch immer zwei Wichtige und praktische Funktionen: Cover Flow und die Dublicate Song Detection, die doppelt abgespeicherte Songs in der Mediathek findet.

Wo ist unser geliebtes Coverflow?

Wie bereits der Technik Guru des Wall Street Journals, Walt Mossberg in seinem iTunes 11 Review andeutete, war Cover Flow zwar stets ein optisch schönes Gimmick, doch sobald man mehr als 10 Alben sein Eigen nannte, wurde das Ganze sehr schnell, sehr unübersichtlich.

Nachdem auch iTunes-User das Features zunehmend seltener nützten, wurde es nun ersatzlos gestrichen. Das ist zwar schade, doch erscheint es angesichts der neuen, cleanen Ausrichtung von iTunes 11 nur konsequent.

Anders sieht es da mit der automatischen Erkennung für doppelt abgespeicherte Titel und Alben. Auch diese fehlt noch und stellt somit ein großes Manko in Sachen Nutzbarkeit dar. Doch Apple hat sich hierzu bereits geäußert:

The Dublicate Song Detection will soon be restored in a minor update of the program, Apple Customer Service

So blicken wir mit einem weinenden und lachenden Auge in die Zukunft. iTunes 11 ist nutzerfreundlicher als je zuvor, doch die kleinen Spielereien die iTunes immer von der Konkurrenz abhoben gehen zunehmend verloren.

via,

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Letzte Tweets