WERBUNG

Bereits kurz nach Veröffentlichung des iPhone 5 in sind die Vorbestell-Zahlen in die Höhe geschossen. Als Grund dafür wurde der enorme Erfolg Apples in China genannt, der mit dem iPhone 3GS seinen Anfang hatte. Auch das iPhone 4S verkaufte sich Anfang 2012 ähnlich gut. Mittlerweile liegen die Vorbestell-Zahlen bei weit über 300.000 Stück.

iPhone 5: 300.000 Vorbestellungen in China

Wie es scheint, ist der Apple-Hype auch in China angekommen, denn dort haben User und Interessenten bereits mehr als 300.000 Devices vorbestellt. Dabei wurde knapp ein Drittel dieser Geräte bereits am ersten Tag an Kunden von China Unicom verkauft. Die Mehrheit – 85 Prozent – der Käufer hat sich dabei für das 16-GB-Modell entschieden. 12 Prozent kauften die 32-GB-Variante und 3 Prozent die 64-GB-Variante.

Weitere Erhebungen ergaben, dass 86 Prozent der Vorbesteller zwischen 20 und 40 Jahre alt sind. Darüber hinaus sind 74 Prozent der Vorbesteller männlich – diese Werte waren allerdings zu erwarten. Bleibt nun abzuwarten, wie sich der weitere Verkauf des iPhone 5 in China entwickelt.

via