iPhone News Logo - to Home Page

iPNB Jahresrückblick 2012

30. Dezember 2012Allgemein

Seit knapp 5 Jahren erlebt Apple eine Zeit, die man wohl in 20 Jahren als die Blütezeit eines mutigen und kreativen Innovators bezeichnen wird. Doch das Jahr 2012 dürfte wohl als das Wichtigste bisher bezeichnet werden.

WERBUNG

Tim Cook musste nach Steve Jobs Tod mehr denn je beweisen, dass Apple auch ohne seinen Gründer bestehen kann…

20121230-114506.jpg


Dass dies kein einfaches Unterfangen ist, zeigt das turbulente Jahr 2012. Zahlreiche Umstrukturierungen in der Personalebene, das Apple Karten-Debakel, massive Lieferprobleme und diverse Probleme in der Qualitätssicherung sprechen ein eindeutige Sprache.

Doch neben diesen Anlaufschwierigkeiten brachte die neue Apple Ära unter Cook auch eine ganze Flut an neuen, beeindruckenden Modellen, die Apples technische Vorherrschaft im Premiumsektor untermauern.

Das MacBook Pro Retina, den neuen iMac, das iPad Mini, das iPad 4 und eine ganze Armada an neuen iPods zeigen der Konkurrenz wo der Hammer hängt.

Das iPad Mini, mit Kritik aufgrund des fehlenden Retina Displays und älteren Prozessoren nur so überschüttet, verkauft sich wie warme Semmeln und lässt die versammelte Konkurrenz weit hinter sich.

Auch das iPhone 5, das von vielen als zu konservativ und innovationsfrei bezeichnet wurde hält seine sehr gute Marktverbreitung trotz Windows 8-Phones und dem extremen Erfolg von Android beharrlich.

Auch mit den MacBook Pro Retina in 13″ und 15″ hat Apple bewiesen, dass die Ultrabook und Notebook-Konkurrenz noch viel zu lernen hat.

Das selbe gilt für All-In-One Konkurrenz. Denn trotz ähnlichem Preisniveau wirken die Benchmarks, Optik und Haptik der neuen Apple iMac Generation auf die Konkurrenz wie ein Schlag von Thors Hammer Mjöllnir direkt zwischen die Augen.

Auch die iPods haben eines Ausnahmeposition. In Zeiten von Streaming und Smartphones eigentlich eine tote Marktnische. Doch während die MP3-Player-Konkurrenz ausstirbt, verkaufen sich iPod Nano und iPod Shuffle nach wie vor wie geschnitten Brot. Lediglich der iPod Touch dürfte dem iPad Mini erliegen und somit der Letzte seiner Art sein

Neben dem riesigen Erfolg am Hardwaresektor lässt uns Apple 2012 auch im Softwarebereich nicht hängen. iOS 6 ist abgesehen vom Karten-Debakel sehr gut gestartet und mit iTunes 11 hat uns Apple das beste Musik- und Filminterface aller Zeiten beschert.

Angesichts dieser erfreulichen Fortschritte kann man Apple nur alles Gute für die Zukunft wünschen. Wir sind gespannt wie es 2013 weitergeht und werden auch weiterhin topaktuell für euch berichten…

Bild

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Letzte Tweets