iPhone News Logo - to Home Page

Schiller dementiert das iPhone Mini heftig

10. Januar 2013iPhone

Die Pressemeldungen zum iPhone Mini überschlagen sich diese Woche. Nun meldet sich Apple’s Marketingchef Phil Schiller zu Wort. Unmissverständlich…

WERBUNG

„Wir sind nicht wie andere Firmen, die zahlreiche Modelle in einem Atemzug veröffentlichen, und dann alle Hoffnungen in einziges davon setzen um damit die Aufmerksamkeit der Kunden zu erregen“, so Schiller. „Konsumenten kaufen dann Produkte, für die es keine passende Software und Usererfahrung gibt.“

20130110-204243.jpg

“We are not like other companies, launched multiple products in one breath, then pinning his hopes on a product to get the favor of consumers,” so Schiller, according to the translated report. “Competitors launched many dimensions new products, but after purchase will find no suitable software products and user experience.”

Schiller sagte weiters, dass sich das iPhone hervorragend verkaufe und man sich definitiv nicht dessen Marktanteile mit einem Billigmodell wegschnappen würde. To “grab market share away.”, so seine Worte.

Schiller glaubt, dass die „user experience“ der Schlüssel zum Erfolg der Apple Produkte sein, und diese könnte unter billiger Hardware leiden, weshalb solche nicht im Frage komme.

Nun steht Aussage gegen Aussage, wie so oft. Die Zeit wird zeigen was an den Gerüchten dran ist.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Ein Kommentar

  1. I11. Januar 2013 um 01:24

    Jungs, versucht doch bitte richtig zu übersetzen.

Letzte Tweets