WERBUNG

Gestern explodierte der Aktienkurs des deutschen Premium-TV-Herstellers nachdem Gerüchte aufkamen, Apple wolle den Fernseherentwickler kaufen.

Zwar dementierte Loewe dieses Gerücht, doch nach und nach deuten immer mehr Hinweise auf einen zeitnahen Deal zwischen den beiden Premiummarken…

Öl ins Feuer der Gerüchte gießt die finanzielle Lage des größten, deutschen TV-Herstellers. Trotz 30% Übernahme des TV-Riesen Sharp und etwas günstigeren Einstiegsmodellen wie dem Connect ID erholt sich Loewe nicht.

Der neue Aufsichtsrat will die Premiumausrichtung aufgeben und günstigere Modelle anbieten. Ob dies Loewe helfen würde ist fraglich.

Nun kommt Apple ins Spiel: Mit Apple iTV bzw. Apple HDTV ist schon lange klar, dass der Konzern aus Cupertino ins TV-Geschäft will, doch Apple scheint der Weg selbst noch nicht klar zu sein.

Eine Liaison mit Loewe würde viele Probleme auf einmal lösen:

Produktionskapazitäten, hervorragende Verarbeitungsqualität, sehr gutes Know-How in Sachen Streaming und Vernetzung von TVs im Haushalt, sehr gute Bedienoberfläche und vieles mehr.

Loewe erfüllt alle Ansprüche an einen Apple Ferseher. Verknüpft man das Know-How beider Hersteller kann das Ergebnis nur genial sein.

Und was würde Loewe gewinnen?

Einen kaum zu toppenden finanziellen Hintergrund, riesige Entwicklungskapazitäten und Zugriff auf modernste Technik, den Erhalt des Premiumstandes und vermutlich des Namens.

Apple würde Loewe Gerüchten zufolge 4€ pro Aktie bezahlen, ein angesichts der Lage sehr guter Preis. Loewe muss momentan Mitarbeiter entlassen und andere in Kurzarbeit schicken um überleben zu können.

Die Übernahme von Apple könnte der Befreiungsschlag sein. Wir sind gespannt wie es weiter geht.