Apple Lightning-Kabel: Drittanbieter durch Update ausschließen?

Wir alle wissen, dass es bereits vor Veröffentlichung des eigentlichen iPhone 5 die ersten Lightning-Kabel zu kaufen gab, die jedoch nicht von Apple selbst autorisiert wurden. Schlussendlich hat sich bereits ein großer Markt entwickelt, der vor allem auf Amazon und Ebay vorangetrieben wird. Dort können die Drittanbieter-Kabel für wenige Euros erworben werden, statt für die horrenden Summen bei Apple.

Apple Lightning-Kabel: Drittanbieter durch Update ausschließen?
Weiterlesen


iOS 6.1.2: Passwort-Problem soll gelöst werden

Während mit iOS 6.1.1 gerade erst ein Update für iOS 6 erschienen war, welches vor allem kleinere Probleme beseitigen sollte, kommt mit iOS 6.1.2 nun ein Update, welches sich dem Problem des Passwort-Schutzes widmen soll. Erscheinen soll dieses am 20. Februar dieses Jahres, das zumindest erklärt der deutsche Blog iFun.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=sVV9S17mZpw
Weiterlesen


Apple TV: Apps könnten Konsolen Konkurrenz machen

Schon lange wird vermutet, dass Apple in den TV-Sektor einsteigen könnte in Form eines Fernsehers. Nun wird jedoch ein ganz anderer Punkt geäugelt, der sich um den Apple TV und die Konsolen von Sony und Microsoft dreht. So glaubt MG Siegler von TechCrunch, dass Apple die Plattform für Entwickler öffnen könnte, um Spiele-Apps auf den Fernseher zu bringen.

Apple TV: Apps könnten Konsolen Konkurrenz machen
Weiterlesen


Microsoft verschenkt 2,5 Milliarden USD durch Zurückhalten von „Office für iOS“

Microsoft Office für iOS ist seit Langem angekündigt, wird aber seit mindestens einem Jahr künstlich zurückgehalten. Die Gründe sind ganz klar: Man hatte für Businesskunden und jene die am Tablet arbeiten wollen das Surface am Plan...

Diese Haltung kostet Microsoft laut Analysten 2,5 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Angesichts des Surface Flops nicht mehr nachvollziehbar?

Weiterlesen


Surface vs. iPad: Microsoft hat keinen Plan B

Microsoft Surface, speziell in der Pro-Variante mit vollwertigem Windows 8 ist definitiv ein innovatives und technisch sehr gutes Gerät. Doch dass selbst Microsoft selbst nicht weiß, ob es nun das iPad oder das MacBook Air angreift wird ihnen am Markt zum Verhängnis.

Sowohl Surface RT als auch Pro liegen wie Blei in den Regalen. Nun scheint auch Microsoft selbst verstanden haben, dass man im Vergleich zu Apple etwas falsch macht:

"Wir haben keinen Plan B! Nun geht es also darum, den aktuellen Fahrplan durchzuführen und die aktuelle Generation weiterzubringen", so Microsoft CFO Peter Klein.

Weiterlesen