WERBUNG

Letzte Woche veröffentlichte Apple die iOS Beta-Version von für Entwickler. Eigentlich sollte das
Update Verbesserungen für Apple Maps in Japan bringen, sowie den Lock Screen Bug beheben.

Doch wie die Evad3rs, Entwickler des iOS6-Jailbreaks Evasi0n nun gegenüber dem Forbes Magazin bestätigten, verhindert iOS 6.1.3 den von iOS6….


Wie David Wang, Entwickler mit dem Username @planetbeing erklärte, beseitigt iOS 6.1.3 beta eine von fünf Sicherheitslücken in iOS6, welche die nützen. Genauer gesagt die Zeitzonen Einstellungen.

Zum aktuellen Zeitpunkt wäre der Jailbreak nach einem Update auf iOS Version 6.1.3 nicht mehr durchzuführen, bzw. bereits geöffnete iPhones und iPads nicht mehr mit Evasi0n nutzbar.

Wang betont aber, dass man hart daran arbeite, das Problem zu beheben. Sollte Apple jedoch alle fünf Lücken im System schließen können, müsse man für den Jailbreak bei Null anfangen, oder „starting from a scratch“ wie es die Evad3rs nennen.

Wie das Forbes Magazin erklärt, sei der Jailbreak der Evad3rs jedoch sehr gut gemacht, denn Apple habe deutlich länger gebraucht um das Problem zu beheben, als bei früheren Hacks.

Gut für die Entwickler von Evasi0n, denn bereits in den ersten vier Tagen nach dem Release wurden mehr als 7 Millionen iOS-Devices jailbroken.

Quelle via