Das iPhone Mini: Analysten schreien danach, der Markt scheint es dringend zu brauchen. Nur die Frage wie Apple dazu steht ist noch offen.

WERBUNG

Nun soll laut Angaben des japanischen Blogs Macotakara mit `s SoC ein günstiger aber äußerst leistungsfähiger Prozessor gefunden worden sein.


Wie Makotakara, basierend auf einem China Times Report berichtet, soll Apple planen, einen 28nm Snapdragon Soc Prozessor des taiwanesischen Chipherstellers TSMC in ein kommendes, günstigeres iPhone Mini zu verbauen.

Sollte diese Info tatsächlich stimmen, würde ein kommendes Einstiegssmartphone von Apple ohne Teile von Erzrivale Samsung auskommen. Nach den Verhandlungen mit Intel, die kommende A-Serie Prozessoren für das iPhones und iPads produzieren sollen, scheint Apple`s Loslösung von damit endgültig beendet sein.

Um zurück auf die Snapdragon Prozessoren zu kommen: Diese sind sehr universelle, relativ leistungsfähige Chipsätze mit OnBoard-Komponenten wie WLAN, Bluetooth und 3G sowie 4G LTE Modulen. Neben dem günstigen Preis und dem hohen Funktionsumfang wären sie also eine sehr gute Wahl für ein Einstiegsmodell im Apple Smartphonebereich.

via