Erst letzte Woche bezeichnete BlackBerry CEO Thorsten Heins Apple`s Betriebssystem iOS „veraltet“.

Doch selbst dieser Frontalangriff und die Möglichkeit, bei ihren Smartphones zwischen Arbeit und Privat mit einem Klick trennen zu können wird den Analysten Gartner zufolge nicht reichen, um mehr als 5% Marktanteil unter den Smartphones bis 2016 erreichen zu können.

Man werde angesichts der starken Konkurrenz von Apple`s iOS, Google`s Android und Windows Phone 8 „an extremely difficult time“ haben.

Das Hauptproblem sei das vollkommene Fehlen von Innovation ebenso wie die mangelnde Verbreitung des Betriebssystems auf vertrauten Endgeräten.

Für Businesskunden fehle zudem das einst beliebte „Master Data Management Tool“. Für Firmen gäbe es nur den Enterprise Service 10, der nur eine unzureichende Alternative darstelle, so Gartner.

Alles in allem ist BlackBerry 10 so sowohl für Businesskunden, als auch für den Privatbereich zu schwach aufgestellt. Auch ein Tablet fehlt noch komplett.

via