iPhone News Logo - to Home Page

Apple vs. Samsung: 1 Milliarde US-Dollar doch nicht genug?

Nachdem es bezüglich des Verfahrens zwischen Apple und Samsung in den vergangenen Wochen wieder etwas ruhiger geworden war, kommt nun neue Schärfe in die Angelegenheit. Angeblich soll die Schadenssumme, welche Samsung an Apple zahlen soll, nun sogar größer als 1 Milliarde US-Dollar sein. Dies kommt durchaus überraschend, denn noch vor kurzem musste die Summe erst abgesenkt werden.

WERBUNG

Apple vs. Samsung: 1 Milliarde US-Dollar doch nicht genug?

Die Gerichtsverfahren zwischen Apple und Samsung hatten im Juli des letzten Jahres ihren absoluten Höhepunkt erreicht – damals verlor Samsung im großen Stil und sollte Apple 1.05 Milliarden US-Dollar Patentstrafe zahlen. Anfang dieses Jahres wurde diese Summe vorerst aufgehoben und auf 550 Millionen US-Dollar gekürzt, da einige Patente falsch berechnet worden seien.

Nun könnte sich dies abermals ändern, denn die anberaumte Neuberechnung der Schadenssumme, die eigentlich zum Vorteil Samsungs geschehen sollte, könnte nun genau das Gegenteil bewirken. In einem Schreiben gab Samsung bereits offiziell zu, dass die Summe nun wahrscheinlich über 1.05 Milliarden US-Dollar steigen werde. Sollten darüber hinaus noch weitere Patentrechtsverletzungen zu den derzeit 14 zu untersuchenden hinzukommen, könnte Apple deutlich mehr Geld erhalten.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets