Im Oktober des vergangenen Jahres hatte die Richtlinien seines App Stores offiziell angepasst und unter anderem den Punkt 2.25 verändert. In diesen heisst es seitdem:

WERBUNG

Apps that display Apps other than your own for purchase or promotion in a manner similar to or confusing with the will be rejected.

Apple hat also einige Vorkehrungen getroffen, um gegen Promo-, bzw. Werbe-Apps vorzugehen. Grund dafür ist die Tatsache, dass sich davon etliche im App Store herumtummeln. ist nun aus dem Store entfernt worden.

AppGratis aus dem App Store geschmissen

Der Sinn von AppGratis und den Konkurrenz-Produkten besteht darin, User zu informieren, wann eine App gratis angeboten wird. Wie TechCrunch nun berichtet hat, wurde die App aus dem Store entfernt, weil sie gegen mehrere Punkte der Richtlinien verstoßen hat. Apple sagt dazu folgendes:

Apps cannot use Push Notifications to send advertising, promotions, or direct marketing of any kind.

Apple verbietet es also, dass Apps aus Promo-, Werbe- oder Direktmarketings-Gründen Push-Nachrichten auf den Home-Screen zaubern. Damit verstößt AppGratis gegen den Punkt 5.6 und die 2.25.

via