WERBUNG

suuntobigZwar gibt es bisher nur Gerüchte über kommende SmartWatches, also Uhren als direkte Verbindung zu Smartphone und Tablet, doch nachdem die Gerüchteküchen aller Hersteller geradezu überquellen, dürfte die Wahrscheinlichkeit, dass die großen Hersteller daran arbeiten extrem hoch sein.

Neben Apple und Samsung soll nun auch Software-Gigant Microsoft mit Hochdruck an einer Smartwatch nach dem Vorbild des genialen Kickstarter-Projekts Pebble Watch arbeiten…

Nach Apple`s iWatch und Google will also auch Microsoft mit den kleinen Indies I`m Watch und Pebble Watch konkurrieren. Das berichtet das Wall Street Journal heute. Bereits anfang des Jahres soll man kleine 1,5 Zoll Display bestellt haben.

Ein Produzent soll sich demnach auch mit Microsoft`s Research and Development Team in Redmond, Washington getroffen haben. Details zur Micorosoft SmartWatch gab er jedoch nicht preis. Es gilt als ziemlich sicher, dass Microsoft an einer Uhr arbeite, ob diese jedoch echte Marktchancen hat ist noch offen und wird vermutlich erst entschieden.

Interessant ist auch, dass Microsoft bereits das zweite Mal an einer solchen Uhr arbeitet:

Bereits 2004 arbeitete man auf Basis der „Smart Personal Object Technology (SPOT) Plattform“ an einer intelligenten Uhr für die Uhrenhersteller Suunto, Fossil und Swatch. Dies konnten via GPS Wetter, Verkehr und andere Daten von MSN empfangen. Aufgrund eines jährlichen beitrags von 59 US-Dollar war die Nachfrage jedoch zu klein und das Projekt wurde 2008 eingestellt.

Aufgrund des riesigen Erfolgs der Pebble Watch scheint nun die Zeit reif für die Hersteller und man scheint hier eine SmartWatch Großoffensive zu starten… Wir freuen uns drauf.

via