WERBUNG

Ein Dokument, das eigentlich für führende Angestellte der japanische Telekom KKDI vorgesehen war, kam heute an die Öffentlichkeit. In diesem sollen sensible Daten über den Launch des iPhone 5S und iOS 7 stehen.

Glaubt man dem Bericht, sollen Vorbestellungen für das in Japan ab 20. Juni 2013 möglich sein, die Auslieferung folgt dann im Juli.

13.04.29-iPhone_5S_KDDI

An die Öffentlichkeit gelangten die Informationen über den französischen Blog Nowhereelse.fr. Die Zielgruppe des Infoblattes dürften Führungskräfte der Verkaufsebene sein. Entsprechend finden sich neben Verkaufszeitpunkten auch Preisinformationen und einige weitere Details über das iPhone 5S.

Die in Rot geschriebenen Informationen stellen das iPhone 5S als „neues Produkt“ vor, das ab dem 20. Juni 2013 vorbestellt werden kann und ab Juli regulär verkauft wird. Unter dem Releasedatum sind die Kernfeatures aufgelistet bzw. die wichtigsten Änderungen gegenüber dem iPhone 5. Und zwar ein Fingerabdruckscanner, eine 13-Megapixel Kamera und die neustene Version des Betriebssystems, iOS7.

date-sortie-iphone5s

Die Bereiche, die grün hervorgehoben sind, enthalten Informationen über die Tarife und Bundles, inklusive LTE Flat Rates und „Geld Zurück“ Garantien.

Das Dokument selbst gilt in der internationalen Presse an sich als sehr interessant, doch die Kollision des Releasetermins mit der 2013, bzw. die sehr nah beieinander liegenden Termine lässt aufhorchen. Eine Präsentation auf der WWDC würde eher unerwartet kommen. Doch ein Vorbestellungsstart, exakt eine Woche nach der WWDC klingt hingegen wieder plausibel.

Weiters spricht dagegen, dass Tim Cook erst vor kurzem neue Produkte und Überraschungen für das Herbst-Quartal persönlich angekündigt hat. Zudem glauben Analysten wie Ming-Chi Kuo, dass auf der WWDC zusammen mit Intel`s neuer Haswell-Prozessoren die MacBook Pro Baureihe im Vordergrund stehen wird.

via