Wer mit dem Gedanken spielt, sich einen neuen iMac in 21,5 oder 27 Zoll zu kaufen, hat nun eine zusätzliche Wahloption für die Festplatten. Zusätzlich zu den herkömmlichen HDDs und dem neueren Fusion Drive gibt es nun den reinen Flashspeicher auch mit 256GB und 512GB. Bisher war nur die 768GB Option für das 27″-Topmodell erhältlich.

Das Manko von geringerer Kapazität und hohen Preisen des Flash Speichers macht die mit Abstand schnellste Zugriffszeit wieder wett…

Bildschirmfoto 2013-05-02 um 16.50.09

Erhältlich ist der Flash-Speicher in 256GB, 512GB und 768GB wie schon in manchen MacBook Pro. Die Preise bewegen sich auf verhältnismäßig hohem Niveau. Für die kleinste, sehr begrenzte Variante mit 256GB veranschlagt Apple €300, 512GB kosten €600 und 768MB satte €900.

Zum Vergleich, die Option mit 3 TerraByte HDD und 128GB Solid State Drive kostet €400.

Die neuen Option findet ihr im Apple Store bzw. dem iMac Konfigurator.

WERBUNGb