WERBUNG

Microsoft soll den Marktstart seines Tablets Surface mit 7 Zoll als Konkurrenz zum Apple iPad Mini für Juni planen. Doch nach dem schwachen Start des Microsoft Surface RT und Pro soll man aus Fehlern gelernt haben und den Marktstart sehr sorgfältig planen…

microsoft-surface1

Dies berichtet die „Alles oder Nichts“ Digitimes heute. Laut Quellen aus Zuliefererkreisen soll das neue Microsoft mit Windows 8 Benutzoberfläche auf der Build Developers Conference vom 26. bis 28. Juni 2013 präsentiert werden. Sollte dies zutreffen, kommt das kleinere Surface genau ein Jahr nach der Vorstellung des ersten Microsoft Surface RT und Pro.

Aus den selben Zuliefererquellen kommen auch Informationen über die verbaute Technik. So soll Pegatron und Ju Teng für das Gehäuse zuständig sein, das Display von Samsung und LG kommen, sowie die Prozessoren von Intel und Nvdia.

Da der Markt der kleinen 7″ Tablets mit dem Kindle Fire und dem iPad Mini ungebrochen boomt und selbst dem 10 Zoll Tabletmarkt ernsthafte Konkurrenz macht, war es nur eine Frage der Zeit bis Microsoft reagieren musste.

Einem Twitter Eintrag vom Donnerstag zufolge, soll Microsoft von seinem ersten Surface insgesamt weniger als 1,5 Millionen Stück verkauft haben: 1 Million Surface RT und knapp 400.000 Surface Pro mit vollwertigem Desktop-Windows 8. Ursprünglich sprach Microsoft von drei bis vier Millionen geplanten Verkäufen.

Aufgrund dieser riesigen Pleite soll Microsoft nun beim Surface Mini mit größter Vorsicht vorgehen und kleine Brötchen backen. Vor allem dürfte die Verfügbarkeit deutlich besser sein.

via