WERBUNG

Im heute veröffentlichten Fortune 500, der Liste der 500 umsatzstärksten Unternehmen der USA kann Apple einen weiteren Meilenstein setzen.

überspringt 11 Plätze und landet direkt unter den Top 10 des Fortune Magazins…

fortune-500-cover-magazine-20131

ist eine jährlich aktualisierte Liste des amerikanischen Wirtschaftsmagazins Fortune, welche die 500 wichtigsten bzw. gewinnträchtigsten Unternehmen der USA listet.

Hier konnte sich Apple im Vergleich zum Vorjahr um ganze 11 Plätze steigern und springt vom letztjährigen Platz 17 auf den nun sechsten Platz, noch vor Industriegiganten wie General Motors oder Ford Motors.

Die Top 10 der Fortune 500 lauten:

  1. Wal-Mart Stores
  2. Exxon Mobil
  3. Chevron
  4. Phillips 66
  5. Berkshire Hathaway
  6. Apple
  7. General Motors
  8. General Electric
  9. Vallero Energy
  10. Ford Motor

Das Ergebnis ist besonders im Vergleich zu anderen Multimedia-Konzernen interessant, die teilweise weit abgeschlagen liegen bzw. kaum in der Liste auftauchen. So schaffte es Facebook lediglich auf Platz 482, der Mobilfunkanbieter AT&T auf Platz elf, HP auf Platz 15, Microsoft nur auf Platz 35 und Amazon auf Platz 49.

Apple is bigger than ever — the company cracked the Fortune 10 this year. But it's a high-pressure job, being king of the hill. At Apple's press event this past October, it maintained more than disrupted with its software upgrades and mini announcement. Also, CEO Tim Cook had to apologize a lot in the past year — once in September for the failure of Apple's maps app, and then to Chinese consumers this April for slow repair services — this in a market that Cook said this past January would be Apple's largest. Still, when every executive wants to invent the of ___, Apple remains an innovation icon.

130418131111-apple-store-santa-monica-340xa-1Apples Ergebnis ist demnach mehr als respektabel. Bringt aber auch großen Druck mit sich. Das Fortune Magazin schreibt in seiner Stellungnahme, dass Apple sich sehr oft entschuldigen musste und mit dem unerwarteten iPad Mini Launch und zahlreichen Softwareupgrades viel Unruhe in den Markt brachte. Auch schlechte bzw. zu langsame Reparaturen für chinesischen Kunden sowie das Apple Maps Debakel haften negativ am Image.

Dennoch lebt Apple vom Ruhm des innovativen iPod und des iPhones. Nun muss Apple aber seinem Ruf gerecht werden und entsprechend innovative Produkte bringen.

via