WERBUNG

In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass sich Experten über die späteren Einsatzmöglichkeiten noch nicht ganz im Klaren sind. So glaubt Analyst Ming-Chi , dass vor allem biometrische Features in den Vordergrund rücken werden (wir berichteten). Ein neues Konzept zeigt nun, dass aber auch ein simples , welches vom iPhone übertragen wird, eine Möglichkeit wäre.

iWatch Navi: Konzept zeigt Einsatzmöglichkeit

Das Konzept von Martin Hajek ist nicht gerade das neueste, denn schon vor einigen Wochen machte es die Runde und sorgte für Aufmerksamkeit. Nun erhält die Armbanduhr ein kleines Update, welches vor allem Software-seitig zu verstehen ist. So bekommt Hajeks Uhr Navigationsanweisungen.

Übertragen werden sollen diese via Bluetooth 4.0 vom Display des iPhone auf das der iWatch. Die SmartWatch von würde in diesem Fall als doppeltes Display dienen und den Inhalt des iPhones auf das Armgelenk übertragen. Besonders beim Spaziergang in unbekannten Gegenden kann dies nützlich sein. Allerdings glauben auch wir, dass die iWatch nicht nur für derartige Features genutzt werden wird. Kuos Einschätzung biometrischer Funktionen könnte sich als wahrscheinlicher erweisen.

via