Im Zuge der D11: All Things Digital Konferenz sprach Apple CEO auch über Tim Cooks Ankündigung, das Fernsehen von heute revolutionieren zu wollen und äußerte sich kritisch über den TV-Markt.

WERBUNG

Ganz nebenbei bekam er noch eine herbe Kritik, der er trotz vehementem Widerstand letzten Endes zustimmen musste. ist sehr limitiert in Bezug auf seine Möglichkeiten“, so der Reporter. Tim Cook dazu: „Dem muss ich zustimmen“

Absolut sehenswert…

httpvh://youtu.be/rLyVsT5SCdU

„Der TV-Markt ist kein gewinnbringender Markt, dafür ist er zu klein. Mit knapp 3 Millionen AppleTV und gleichbleibenden Verkaufszahlen ist das Potential für steigende Verkaufszahlen zu gering“.

Vor allen Dingen machte Tim Cook klar, dass ein Apple Produkt ganz klar über den Dingen stehen muss. Jedes Produkt das Apple präsentiert muss etwas können, zu dem kein anderes Konkurrenzprodukt im Stande ist. Nur wenn ein TV-Produkt diesen Standard erreichen könnte, würde man auch eines auf den Markt bringen.

apple_tv_interface_2012-250x160Dies darf man wohl als Absage für ein in naher Zukunft erscheinendes TV-Produkt bewerten. Doch AppleTV bleibt ohne jegliches Marketing ein sehr beliebtes Produkt, weshalb an hier sicher dran bleiben wird und die Funktionen erweitern werde.

Speziell nach dem öffentlichen Eingeständnis, dass AppleTV gegenüber Konkurrenzprodukten sehr eingeschränkte Funktionen habe.

I don’t want to go into detail, but it continues to be an area of great interest for us. The product and relationships we’ve built provide a lot more knowledge than we would have otherwise. And popularity has been larger than we thought, and we aren’t marketing it.

Falls sich nach diesem eher enttäuschendes Teil des Interviews doch noch etwas in Sachen Apple Fernseher bzw. ergibt, werden wir umgehend berichten.