Vor einiger Zeit hatte US-Unternehmen Apple angekündigt, die Kosten bei den Reparaturen von iPhones und iPads senken zu wollen. Nun hat der iPad-Hersteller den ersten Schritt gemacht und bietet einen Displaytausch für das für 149 US-Dollar in jedem Retail Store an. Dieser Dienst steht sowohl den Käufern von zur Verfügung, sowie denjenigen, die das Garantiepaket nicht erworben haben.

WERBUNG

iPhone 5 Displaytausch für 149 US-Dollar in Retail Stores

Mitte Mai dieses Jahres berichteten wir, dass große Änderungen in seinem AppleCare-Paket durchführen will (wir berichteten). Damals wurde gesagt, dass ab Juni die Vor-Ort-Reparaturen eingeführt werden, was nun der Fall ist. Dies soll nicht nur dem Endkunden Zeit, sondern auch dem Unternehmen Geld sparen. Insgesamt will Apple mit Hilfe dieser Maßnahmen rund 1 Milliarde US-Dollar einsparen.

Natürlich hat die Konkurrenz nicht geschlafen und die eigenen Preise angepasst. Wie MacRumors berichtet, hat Quick iFix seine Preise von 174,99 US-Dollar auf 139,99 US-Dollar gesenkt. Schlussendlich ergibt sich hieraus ein Vorteil für den Kunden. Zuvor kostete die Reparatur bei Apple ohne AppleCare-Schutz übrigens 229 US-Dollar. In den weiteren Wochen und Monaten sollen auch andere Teile der iDevices repariert werden können.

via