Im vergangenen Oktober hatte US-Unternehmen die Preise der im abgeändert. Grund dafür war die europäische Währung, welche nun an den Dollar angepasst werden sollte. So wurden Apps, die 0.79 Euro kosteten auf 0.89 Euro hochgesetzt. Aus 1.59 Euro wurde 1.79 Euro, wer Apps für 2.39 Euro kaufen wollte, musste nun 2.69 Euro hinlegen und aus 3.99 Euro wurden sogar 4.59 Euro. Der größte Unterschied war allerdings bei den 7.99-Euro-Apps zu spüren, die auf 8.99 Euro anstiegen. Jetzt wurden die Preise erneut geändert.

WERBUNG

iPhone & iPad Apps: Preise im App Store abgeändert

Anders als im Oktober 2012 handelt es sich hier jedoch nicht um eine zwingende Preiskorrektur, sondern nur um eine Option, die den Entwicklern gegeben wird. So könnten nun alle Apps im auch auf 0.99 Euro, 1.99 Euro, 2.99 Euro, 3.99 Euro, 4.99 Euro, 5.99 Euro etc. setzen.

Dass dies für viele Entwickler durchaus eine Option ist, die auch genutzt wird, zeigten beispielsweise die Jungs von Mojang, welche die Pocket Edition von Minecraft nun für 5.99 Euro anbieten. Ebenfalls angepasst wurden Gangstar Vegas, Bridgy Jones und viele mehr. Die übersicht findet ihr im unteren Bild.

iPhone & iPad Apps: Preise im App Store abgeändert

via