Microsoft Surface liegt weit hinter den Erwartungen zurück und gilt in Expertenkreisen als Flop des Jahres. Anstatt nun alle Energie in die Optimierung von Technik und Betriebssystem zu investieren, scheint man bei Microsoft die Strategie zu bevorzugen, alles andere schlecht zu machen, anstatt vor der eigenen Haustüre zu kehren.

WERBUNG

Mit einem neuen Werbespot greift man erneut das Apple iPad direkt an und vergleicht es mit Surface. Ein letzter Rundumschlag, bevor man mit dem Release des iPad 5 und iOS7 endgültig auf verlorenem Posten steht?

Featured15

Der neue Microsoft Werbespot kreidet dem an, dass es nicht „zwei Dinge gleichzeitig kann“. Auf dem hingeben könne man zwei Apps gleichzeitig und nebeneinander am Bildschirm laufen lassen. Zugegebenermaßen berechtigte Kritik, doch wie so oft macht der Ton die Musik.

httpvh://youtu.be/oG0yZLEPN_Y

Für Microsoft entsteht der Eindruck, dass man mit dem Rücken zur Wand stehe und einen letzten Befreiungsversuch tätigen will. Hinzu kommt, dass Microsoft scheinbar einen sehr schlechten Stand bei der Baseball-Liga hat. Der Vorstand der MLB, Bob Bowman hatte Anfang des Jahres zum Thema Tablets und Betriebssystem gesagt:

There’s no other. It’s iOS and Android. The “other” is less than a percentage point.

Harte Worte, die jedoch von allen Statistiken zum Thema bestätigt werden. Zur Vervollständigung folgen noch die bisherigen Anti-iPad Werbungen von Microsoft:

httpvh://youtu.be/86JMcy5OqZA

httpvh://youtu.be/-UGxKX6IU1U