iPhone News Logo - to Home Page

Apple CFO Oppenheimer verkauft 37.000 Aktien – Nettowert: 16 Millionen US-Dollar

29. Juli 2013Neuigkeiten, News

Wie ein Bericht der US-Behördenaufsicht (U.S. Securities and Exchange Commission, kurz als SEC bekannt) gezeigt hat, veräußerte Apple CFO Peter Oppenheimer vor einigen Tagen ein großes Paket an Apple-Aktien. Insgesamt beinhaltet dieses 37.172 Aktien des US-Unternehmens, die er zu einem Kurs von 440.31 US-Dollar pro Wertpapier verkaufte. Somit konnte der Fianzchef ganze 16.37 Millionen US-Dollar einstreichen.

WERBUNG

Apple CFO Oppenheimer verkauft 37.000 Aktien - Nettowert: 16 Millionen US-Dollar

Im Juni dieses Jahres hatte Apple Senior President und CFO insgesamt 75.000 Aktien erhalten, die er kurze Zeit später direkt verkaufte. So veräußerte er den ersten Teil der Papiere bereits im letzten Monat (37.828 Aktien) zu einer Summe von 15.6 Millionen US-Dollar. Die anderen Wertpapiere hatte der CFO dann nach Bekannt der Quartalszahlen verkauft.

Da zwischenzeitlich der Kurs angestiegen ist, konnte er für die marginal geringere Anzahl an Aktien (37.172 Aktien) etwas mehr Geld einstreichen und sich über weitere 16.37 Millionen US-Dollar freuen. Derzeit befinden sich noch 4.834 Aktien in Oppenheimers Besitz, die gegenwärtig einen Wert von 2.13 Millionen US-Dollar haben. Sollte der CFO im März 2016 noch bei dem US-Unternehmen tätigt sein, erhält er übrigens eine weitere Aktienoption auf 75.000 Aktien.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets