iPhone News Logo - to Home Page

iPad frisst Macs: Lagerbestände werden verringert

5. August 2013iPad, Neuigkeiten, News

Schon lange wird darüber geredet, dass Tablets den PC-Markt auffressen und Mitschuld an den sinkenden Verkaufszahlen sind. Dieser Meinung scheint auch US-Unternehmen Apple zu sein, denn aufgrund der höheren iPad– und der sinkenden Mac-Verkaufszahlen sah man sich nun gezwungen die Lagerbestände der Mac-Produkte zu senken. Dies erklärt auch die vorübergehend angestiegene Lieferzeit des Mac Mini.

WERBUNG

iPad frisst Macs: Lagerbestände werden verringert

Wenn früher die Lieferzeit eines Apple-Produkts in die Höhe geschnellt ist, war dies meist ein Zeichen dafür, dass der Release besonders gut verlief oder eine neue Generation an Geräten auf dem Weg ist. Beim Mac Mini, welches vor kurzem eine Lieferzeit von nahezu einer Woche hatte, war allerdings nichts von beidem zutreffend.

Den Grund hierfür findet man im schrumpfenden PC-Markt. So hat Apple im Juni-Quartal dieses Jahres die Lagerbestände um einen Gesamtwert von 1 Milliarde US-Dollar abgesenkt. In erster Linie betrifft dies den Mac-Bereich. Schuld daran ist aber nicht nur der PC-Markt, sondern auch das eigene iPad, welches immer mehr Kunden anzieht und vom Mac weglockt.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets